Die Dreieinigkeitskirche

Die Dreieinigkeitskirche in Hof ist Wahrzeichen und Zentrum des Ortsteiles Krötenbruck. Sie wurde am 5. November 1961 eingeweiht.
Den schlichten roten Klinkerbau mit dem alleinstehenden Turm hat der Hofer Architekt Horst Rudorf geplant.
Der Innenraum mit der herabgezogenen Holzdecke vermittelt Geborgenheit und bietet 400 Personen Platz. Beherrschend in dem Raum ist das von Günther Dankow aus München gestaltete Altarbild: In den warmen Farben soll die Dreieinigkeit Vater - Sohn - Heiliger Geist symbolhaft dargestellt werden, in Form eines Auges, eines Fisches und einer Flamme.

Innenansicht der Dreieinigkeitskirche in Hof